Ihre Weinerlebnisführerin in Nordwestspanien

Von Baden-Württemberg nach Galicien. Der heroische Weinbau rund um Santiago de Compostela.

Hauptstadt der Region, in der sich auch das Weinbaugebiet Galicien befindet, ist Santiago de Compostela. Die Entwicklung des Weinbaus hängt eng mit dem hier verlaufenden Jakobsweg nach Santiago zusammen, auf dem schon im Mittelalter hunderttausende Pilger unterwegs waren. Auch durch die Region Stuttgart ziehen sich drei Jakobswege. In dieser Region sind Flamenco und Stierkämpfe exotisch. Galicisch ist Amtsprache. Man spricht hier eine eigene Sprache. Dudelsäcke, Galicische Steinpubs und regionale galicische Tänze sind hier die Normalität. Anbei ein paar Eindrücke von der Weinregion Galicien:

Warum Sie die Ribeira Sacra und Rías Baixas besuchen sollten?

In sonst keinem der anderen Anbaubereiche in Spanien ist es so kühl und feucht. Der Weinbau wird größtenteil unter dem Einfluss des Atlantiks betrieben. Es gibt hier in Galicien 5 DOs. Rias Baixas besitzt sicherlich das größte Renommee, aber die magischen Weinberge der Ribeira Sacra (zu Deutsch übersetzt: “das heilige Uferland”) sind atemberaubend. Weinterrassen mit bis zu 70% Steigung. Weinparzellen, die nur per Boot erreichbar sind, weil sie tief in der Schlucht liegen. Die Steilhänge der Flüsse Miño und Sil versetzen ihre Besucher immer wieder in Erstaunen. Die einzigartige und atemberaubende Natur kann man auf zahlreichen Wanderwegen mitten durch die Weinberge erfahren. Beeindruckend ist der Aussichtspunkt “Cabo do Mundo“ („Ende der Welt“) an einer Schleife des Flusses Miño.
Der Terrassenweinbau dort erlebt derzeit eine kleine Renaissance und ist Kanditat für das Welterbe. Tief im Herzen von Galicien, versteckt sich dieses alte, sehenswerte Weinbaugebiet. Schmale Landstraßen und dichte Wäldern voller Kastanienbäume erwarten die Reisenden.
Flasche Bed and Wine HessigheimWussten Sie, dass 80% de Kastanienproduktion in Spanien aus dieser Region stammen oder das Obama den Wein aus diesen Weinkellern trinkt? Als wäre die Zeit irgendwann stehen geblieben, so fühlt sich ein Urlaub an der Ribeira Sacra an.

Der Albariño ist die wichtigste weiße Rebsorte des Anbaugebietes “Rías Baixas in Galicien. Aber auch im Rotwein-Anbaugebiet “Ribeira Sacra” wird diese besondere Rebsorte angebaut. Die Sorte wird in Rias Baixas ausschließlich pergolaartig auf rund 1,50–2 m hohen Gerüsten angebaut. Sie wächst auf Granitböden und wird meist von Granitpfeilern gestützt. Wenige Weingüter verkaufen Ihren Wein online. Die Rotweine der Weingüter “Bodegas Algueira” und “Bodegas Guimaro” gehören zu den Ausnahmen und sind auch online im Angebot. Zu Flaschenpreisen von 20 bis 40 Euro und vom US-Weinkritiker Robert Parker mit über 90 Punkten gewürdigt. Auf dem Blog habe ich einen Artikel zu dieser Rebsorte geschrieben: 4 Gründe, weshalb du den Alvarino probieren solltest. Viel Spaß beim Lesen.
Möchten Sie mehr über die Region erfahren, dann schauen Sie sich um. Ich habe Ihnen eine kleine Liste mit Videos zusammengestellt. Denn Bilder sprechen manchmal mehr als 1000 Worte! Viel Spaß beim Durchstöbern: